Skip navigation

Antrag

                                    
                                        Antrag
öffentlich
Absender

Datum
06.03.2020

Nummer
A0060/20

Fraktion GRÜNE/future!
Adressat
Vorsitzender des Stadtrates
Herr Hoffmann
Gremium

Sitzungstermin

Stadtrat

19.03.2020

Kurztitel
Provisorische Straßenbahnhaltestelle auf der Olvenstedter Straße
(gegenüber Maxim-Gorki-Straße)

Der Stadtrat möge beschließen:
Die MVB wird gebeten bis zum Ende der Bauzeit der Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee
eine provisorische Straßenbahnhaltestelle auf der Olvenstedter Straße im Bereich der
Einmündung Maxim-Gorki-Straße einzurichten.
Begründung:
Mit Freude haben wir in der letzten Woche zur Kenntnis genommen, dass mit dem neuen
Fahrplan ab 16. August 2020 wieder Straßenbahnlinien unter den Bahnbrücken – von Stadtfeld
zur Innenstadt und zurück – fahren sollen.
Die künftige Haltestelle Kölner Platz ist noch nicht fertiggestellt. Damit würde zwischen der
Haltestelle Wilhelmstädter Platz (bzw. in West-Ost-Richtung Goethestraße) bis zur Haltestelle
Willy-Brandt-Platz ein großer Haltestellenabstand entstehen. Unter Bezugnahme auf eine
Diskussion in der „Arbeitsgruppe Menschen mit Behinderungen“ erscheint es sinnvoll,
provisorisch an der o.g. Stelle einen Zwischenhalt einzurichten.
Optimal wäre es, wenn ähnlich der vor ca. 3 Jahren geschaffenen provisorischen Haltestelle
‚Adelheidring‘ mit einer Aufschüttung aus Asphalt auch eine Barrierefreiheit erreicht werden
kann.
Auch wenn das nicht machbar wäre, gehen wir davon aus, dass mit dieser Haltestelle
zusätzliche Fahrgäste insbesondere aus dem Bereich der Verwaltungen Maxim-Gorki-Straße
und Olvenstedter Straße gewonnen werden können.

Madeleine Linke
Fraktionsvorsitzende

Olaf Meister
Fraktionsvorsitzender

Jürgen Canehl
Stadtrat